Rezepte

Quinoa-Fruchtstarter

Warum ist das gut für Sie als Mama?

Quinoa ist eine wertvolle pflanzliche Eiweißquelle, die essenzielle Aminosäuren enthält. Rosinen helfen auch dank ihrer unterschiedlichen Faser- und Quellstoffe bei gelegentlichen Heißhungerattacken, da der darin enthaltene Zucker nur langsam und kontinuierlich an das Blut abgegeben wird. Ganz nebenbei liefern Rosinen dem Körper auch Eisen, Kalium und B-Vitamine.

  • 1 Portion
  • 15 Minuten

Zutaten:

1 Tasse Quinoa

2 Tassen Wasser

1 Apfel

1 Handvoll Rosinen oder frische Weintrauben

ca.1/2 TL Zimtpulver

Handvoll Walnüsse

Honig oder brauner Zucker

Zubereitung:

1. Wasser zum Kochen bringen und darin die Quinoa aufkochen lassen. Danach bei leichter Hitze köcheln und quellen lassen, bis sie das Wasser aufgesogen hat.

2. In der Zwischenzeit den Apfel in dünne Scheiben schneiden. Die Quinoa in eine Schüssel geben und mit den Apfelstücken, Rosinen, Walnüssen und Zimt verrühren.

3. Nach Belieben mit Honig oder braunem Zucker süßen und noch heiß servieren.

Schlagworte zum Rezept

Stillzeit Frühstück Nüsse Eisen B-Vitamine Kalium Quinoa Eiweiß Apfel

Rezept von Christina Frank-Eichberger

Christina Frank-Eichberger

Oecotrophologin und zweifache Mutter

Durch das Stillen ist der Nährstoffbedarf erhöht. Deshalb ist eine ausgewogene Ernährung der Mutter in dieser Phase sehr wichtig.

Christina Frank-Eichberger

Oecotrophologin und zweifache Mutter

Durch das Stillen ist der Nährstoffbedarf erhöht. Deshalb ist eine ausgewogene Ernährung der Mutter in dieser Phase sehr wichtig.

Eigenes Rezept einreichen

Schicken Sie uns Ihre Lieblingsrezepte und wir lassen sie von unseren Experten prüfen.

Rezept einreichen

Wissen, Tipps und Austausch

Kennen Sie schon ...

    • Eine Initiative von

    • Unterstützt durch

Was Du in den Ersten 1.000 Tagen isst und wie Du
lebst, beeinflusst Dein gesamtes späteres Leben.

  • Unterstützt durch

Cookie Verwaltung

Wir benutzen Cookies, um Ihnen unsere Internet-Services zur Verfügung stellen zu können. Diese Services beinhalten user-log-ins, Einstellungen zu den bevorzugten Sprachen und Sicherheitseinstellungen. Diese Cookies sind notwendig, um diese Webseite betreiben zu können und sind daher fortlaufend aktiv. Neben diesen unbedingt erforderlichen Cookies gibt es folgende weitere Cookies, die Sie de- oder aktivieren können: