Rezepte

Kürbissuppe mit Kokosmilch und Tofu

Warum ist das gut für Sie als Mama?

Lust auf schöne Farben und vielfältige Aromen? Dann probieren Sie diese Suppe, die ganz nebenbei wertvolle Nährstoffe liefert: Der Kürbis ist reich an Betacarotin und Ballaststoffen. Tofu liefert wertvolles pflanzliches Eiweiß.

  • 2 Portion
  • 35 Minuten

Zutaten:

300 g Kürbisfleisch

2 EL Rapsöl

200 ml Kokosmilch

1/2 Bd. Koriandergrün oder Petersilie

200 g Tofu natur

2–3 EL Limettensaft

mildes Currypulver

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

1. Kürbisfleisch in kleine Stücke schneiden. 1 EL Öl im Topf erhitzen, den Kürbis darin kurz andünsten. Dann mit 200 ml Wasser und der Kokosmilch ablöschen. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen und zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 10 Min. köcheln lassen.

2. Den Koriander abspülen, trocken schütteln und hacken.

3. Tofu würfeln, salzen und pfeffern und in Curry wenden. Das übrige Öl in einer Pfanne erhitzen und die Tofuwürfel darin rund herum 5 Min. anbraten.

4. Wenn der Kürbis weich ist, die Suppe pürieren, mit Salz, Pfeffer und dem Limettensaft abschmecken. Tofu und Koriander untermischen.

Tipp:

Statt Tofu passen auch Krabben oder Fischfilet.

Video

Kürbissuppe mit Kokosmilch und Tofu

Phase: Stillzeit

Schlagworte zum Rezept

Stillzeit Abendessen Suppe Tofu Kürbis Kokosmilch Beta- Karotin

Rezept von Dagmar von Cramm

Dagmar von Cramm

Ernährungsexpertin und Buchautorin www.dagmarvoncramm.de

Gesunde Mutter - gesundes Kind: Wenn Mütter besser essen, wirkt sich das auch positiv auf ihr Kind aus. Dafür engagiere ich mich seit 30 Jahren!

Dagmar von Cramm

Ernährungsexpertin und Buchautorin www.dagmarvoncramm.de

Gesunde Mutter - gesundes Kind: Wenn Mütter besser essen, wirkt sich das auch positiv auf ihr Kind aus. Dafür engagiere ich mich seit 30 Jahren!

Eigenes Rezept einreichen

Schicken Sie uns Ihre Lieblingsrezepte und wir lassen sie von unseren Experten prüfen.

Rezept einreichen

Wissen, Tipps und Austausch

Kennen Sie schon ...

    • Eine Initiative von

    • Unterstützt durch

Was Du in den Ersten 1.000 Tagen isst und wie Du
lebst, beeinflusst Dein gesamtes späteres Leben.

  • Unterstützt durch

Cookie Verwaltung

Wir benutzen Cookies, um Ihnen unsere Internet-Services zur Verfügung stellen zu können. Diese Services beinhalten user-log-ins, Einstellungen zu den bevorzugten Sprachen und Sicherheitseinstellungen. Diese Cookies sind notwendig, um diese Webseite betreiben zu können und sind daher fortlaufend aktiv. Neben diesen unbedingt erforderlichen Cookies gibt es folgende weitere Cookies, die Sie de- oder aktivieren können: