Rezepte

Radicchio-Rindfleischsalat mit Himbeerdressing

Warum ist das gut für Sie als Mama?

Eine gute Unterstützung für das Zellwachstum: Eiweiß aus hochwertigen tierischen Lebensmitteln wie Rindfleisch, liefert hierfür wichtige Bausteine, vor allem im letzten Schwangerschaftsdrittel. Beeren und Saft sorgen für die extra Portion Vitamin C. Wussten Sie schon, dass Vitamin C die Eisenaufnahme im Darm verbessert?

  • 1 Portion
  • 25 Minuten

Zutaten:

1 Möhre (100 g)

1 kleiner Radicchio

150 g Rindfleisch

2 EL Rapsöl

5 EL Orangensaft

50 g Himbeeren (TK)

1 Vollkornbrötchen (60 g)

Salz, Pfeffer

Zubereitung:

1. Gemüse waschen. Die Möhre dabei gründlich abbürsten und in feine Streifen raspeln. Radicchio in mundgerechte Stücke zupfen, die zerkleinerten Zutaten mischen und in eine Schale geben.

2. Rindfleisch quer zur Faser in dünne Streifen schneiden, salzen und pfeffern. In einer kleinen Pfanne 1 EL Öl erhitzen und die Rinderstreifen rundherum etwa 4 Min. kräftig anbraten, dann herausnehmen und auf dem Salat anrichten.

3. Fond mit dem Saft ablöschen, Beeren und 1 EL Öl dazugeben, mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken, über dem Salat verteilen und mit dem Vollkornbrötchen servieren.

Tipp:

Eine Juliennereibe eignet sich besonders gut, um die Möhren in feine Streifen zu schneiden. Statt Himbeeren können Sie auch Orangenstückchen oder geraspelten Apfel verwenden, Radicchio kann durch Chicorée ersetzt werden.

Schlagworte zum Rezept

Schwangerschaft Eisen Fleisch Getreide Eiweiß Salat Brot

Rezept von Dagmar von Cramm

Dagmar von Cramm

Ernährungsexpertin und Buchautorin www.dagmarvoncramm.de

Gesunde Mutter - gesundes Kind: Wenn Mütter besser essen, wirkt sich das auch positiv auf ihr Kind aus. Dafür engagiere ich mich seit 30 Jahren!

Dagmar von Cramm

Ernährungsexpertin und Buchautorin www.dagmarvoncramm.de

Gesunde Mutter - gesundes Kind: Wenn Mütter besser essen, wirkt sich das auch positiv auf ihr Kind aus. Dafür engagiere ich mich seit 30 Jahren!

Eigenes Rezept einreichen

Schicken Sie uns Ihre Lieblingsrezepte und wir lassen sie von unseren Experten prüfen.

Rezept einreichen

Wissen, Tipps und Austausch

Kennen Sie schon ...

    • Eine Initiative von

    • Unterstützt durch

Was Du in den Ersten 1.000 Tagen isst und wie Du
lebst, beeinflusst Dein gesamtes späteres Leben.

  • Unterstützt durch

Cookie Verwaltung

Wir benutzen Cookies, um Ihnen unsere Internet-Services zur Verfügung stellen zu können. Diese Services beinhalten user-log-ins, Einstellungen zu den bevorzugten Sprachen und Sicherheitseinstellungen. Diese Cookies sind notwendig, um diese Webseite betreiben zu können und sind daher fortlaufend aktiv. Neben diesen unbedingt erforderlichen Cookies gibt es folgende weitere Cookies, die Sie de- oder aktivieren können: