Rezepte

Hummus mit Knabbergemüse

Warum ist das gut für Sie als Mama?

Kichererbsen haben es in sich! Zusammen mit Tahin, also Sesampaste, sind sie eine gute Kalziumquelle. Kalzium ist wichtig, denn für den Aufbau des kindlichen Skelettes bedient sich der Körper aus Ihren eigenen Reserven.

  • 2 Portion
  • 15 Minuten

Zutaten:

240 g Kichererbsen (Dose oder Glas)

je 200 g rote Paprika, Möhren, Staudensellerie

1 Knoblauchzehe

2 EL Tahin (Sesampaste)

3 EL Zitronensaft

2 EL Oliven- oder Rapsöl

1 TL Cayennepfeffer

1 TL Kreuzkümmel

Salz

Zubereitung:

1. Kichererbsen in ein Sieb gießen und dabei die Flüssigkeit auffangen. Den Knoblauch schälen und vierteln.

2. Die Kichererbsen zusammen mit dem Knoblauch, Tahin, Zitronensaft, Olivenöl, Salz, Cayennepfeffer und Kreuzkümmel zerkleinern oder mit einem Pürierstab fein pürieren. Dabei wird so viel der aufgefangenen Flüssigkeit hinzugegeben, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Abschmecken und in eine Schale umfüllen.

3. Gemüse waschen, putzen und in Streifen schneiden, auf einem Teller anrichten und mit dem Hummus servieren.

Tipp:

Tahin ist eine Paste aus Sesam. Es gibt weißes aus geschälten Sesamsamen und dunkles aus dem vollen Korn: Diese ist nährstoffreicher. Sie bekommen Tahin im Asia Regal ausgewählter Supermärkte, Bio- und Orientläden. Hummus ist auch ein leckerer Brotaufstrich. Dann sollte ggf. mehr Tahin hinzugegeben werden.

Schlagworte zum Rezept

Schwangerschaft Kalzium Gemüse Vegetarisch Tahin Kichererbsen Rohkost Hummus

Rezept von Dagmar von Cramm

Dagmar von Cramm

Ernährungsexpertin und Buchautorin www.dagmarvoncramm.de

Gesunde Mutter - gesundes Kind: Wenn Mütter besser essen, wirkt sich das auch positiv auf ihr Kind aus. Dafür engagiere ich mich seit 30 Jahren!

Dagmar von Cramm

Ernährungsexpertin und Buchautorin www.dagmarvoncramm.de

Gesunde Mutter - gesundes Kind: Wenn Mütter besser essen, wirkt sich das auch positiv auf ihr Kind aus. Dafür engagiere ich mich seit 30 Jahren!

Eigenes Rezept einreichen

Schicken Sie uns Ihre Lieblingsrezepte und wir lassen sie von unseren Experten prüfen.

Rezept einreichen

Wissen, Tipps und Austausch

Kennen Sie schon ...

    • Eine Initiative von

    • Unterstützt durch

Was Du in den Ersten 1.000 Tagen isst und wie Du
lebst, beeinflusst Dein gesamtes späteres Leben.

  • Unterstützt durch

Cookie Verwaltung

Wir benutzen Cookies, um Ihnen unsere Internet-Services zur Verfügung stellen zu können. Diese Services beinhalten user-log-ins, Einstellungen zu den bevorzugten Sprachen und Sicherheitseinstellungen. Diese Cookies sind notwendig, um diese Webseite betreiben zu können und sind daher fortlaufend aktiv. Neben diesen unbedingt erforderlichen Cookies gibt es folgende weitere Cookies, die Sie de- oder aktivieren können: