Rezepte

Gemüse-Couscous in Aubergine

Warum ist das gut für Sie als Mama?

Viele Vitalstoffe, wenig Kalorien und kaum Fett – Couscous ist eine tolle Ergänzung im Speiseplan. Die enthaltenen Ballaststoffe helfen, den Blutzuckerspiegel zu regulieren, und das enthaltene Magnesium, Zink und Eisen leisten einen wichtigen Beitrag zu einer ausgewogenen Ernährung.

  • 2 Portion
  • 35 Minuten

Zutaten:

Für den Couscous:

500 g Couscous

2–3 TL Harissapaste

3 mittelgroße Auberginen

6 Knoblauchzehen

8 halbierte Tomaten

2 Paprikaschoten

8 halbierte reife Tomaten

2 rote Zwiebeln

2 EL Olivenöl

Salz und Pfeffer

750 ml kochende Gemüsebrühe

20 g Butter

1 TL getrockneter Chili

Für die Marinade:

je 1 TL geröstete, gemahlene Fenchel- und Kümmelsamen

50 g grob gehackter Koriander

125 g grob gehackte Petersilie

3 TL Paprikapulver

eine Prise Salz

3 Knoblauchzehen

Orangeabrieb

250 ml Olivenöl

50 g grob gehackte Pfefferminze

1 große Prise Cayennepfeffer

Zubereitung:

1. Zunächst den Backofen auf 200 °C vorheizen, dann die Paprika und zwei Auberginen in Stücke schneiden. Die dritte Aubergine in zwei Hälften teilen und mit einem Löffel aushöhlen. Die hohle Aubergine dient später als Schale, ihr Inhalt kann nach Belieben weiterverwendet werden.

2. Dann das geschnittene Gemüse auf einem Blech auslegen und mit Öl beträufeln. Danach würzen und im Backofen unter gelegentlichem Wenden 35–45 Min. rösten, bis die Ränder goldbraun werden.

3. Parallel dazu den Couscous in eine feuerfeste Schale geben, ihn mit kochender Gemüsebrühe übergießen und etwa 10 Min. stehen lassen, damit die Körner quellen.

4. Danach die Masse mit Butterflöckchen belegen, würzen und mit Chili bestreuen. Jetzt mit Aluminiumfolie abdecken und mit dem Gemüse etwa 25 Min. im Ofen garen lassen.

5. Nun zur Marinade: Alle Zutaten in einem Mixer so lange pürieren, bis eine glatte, geschmeidige Masse entsteht.

6. Zum Schluss die Harissapaste, das Gemüse und 3–4 Esslöffel Marinade zum Couscous geben, alles gut verrühren und in der ausgehöhlten Aubergine anrichten.

Schlagworte zum Rezept

Schwangerschaft

Rezept von Heike Müller

Heike Müller

Ernährungswissenschaftlerin

Es ist wichtig, dass sich die werdende Mama ausgewogen für zwei ernährt: um sich und den Nachwuchs mit allen wichtigen Nährstoffen zu versorgen.

Heike Müller

Ernährungswissenschaftlerin

Es ist wichtig, dass sich die werdende Mama ausgewogen für zwei ernährt: um sich und den Nachwuchs mit allen wichtigen Nährstoffen zu versorgen.

Eigenes Rezept einreichen

Schicken Sie uns Ihre Lieblingsrezepte und wir lassen sie von unseren Experten prüfen.

Rezept einreichen

Wissen, Tipps und Austausch

Kennen Sie schon ...

    • Eine Initiative von

    • Unterstützt durch

Was Du in den Ersten 1.000 Tagen isst und wie Du
lebst, beeinflusst Dein gesamtes späteres Leben.

  • Unterstützt durch

Cookie Verwaltung

Wir benutzen Cookies, um Ihnen unsere Internet-Services zur Verfügung stellen zu können. Diese Services beinhalten user-log-ins, Einstellungen zu den bevorzugten Sprachen und Sicherheitseinstellungen. Diese Cookies sind notwendig, um diese Webseite betreiben zu können und sind daher fortlaufend aktiv. Neben diesen unbedingt erforderlichen Cookies gibt es folgende weitere Cookies, die Sie de- oder aktivieren können: